Feng Shui Hotels Feng Shui Hotels
Feng Shui Hotels
webpublishing by powerdesign.at
Was bedeutet Feng Shui?
Das Studium der Natur zeigte, daß, manche Orte besser für Ackerbau und Viehzucht geeignet waren und angenehmere Lebensbedingungen boten als andere. Dies bezog sich nicht nur auf leicht nachvollziehbare Äußerlichkeiten wie gemäßigtes Klima und fruchtbaren Boden. Auch augenscheinlich gute Plätze erwiesen sich manchmal als ungeeignet für eine menschliche Behausung.
Für die Wahl eines Aufenthaltsortes war also auch eine Qualität entscheidend, bei der die Dinge der sichtbaren Welt im Einklang mit unsichtbaren Energie liegen.
Zeitpunkt und Ort der Entstehung von Feng Shui sind heute nicht mehr exakt nachzuvollziehen. Das Kernland ist zweifellos China, aber auch aus Tibet gibt es zahlreiche frühe Zeugnisse dieser Lehre. Erste Erwähnungen sind für die Jahre ab 4000 v. Chr. verbirgt. Es ist anzunehmen, daß Naturbeobachtungen die Grundlage des Feng Shui sind. Zu allen Zeiten waren die Menschen darauf angewiesen, ausreichend Nahrung zu finden und über einen sicheren Wohnort zu verfügen. Zunächst galten Wind und Wasser als die entscheidenden Kriterien für die Auswahl eines Platzes: "Wind" ist "Feng", "Wasser" ist "Shui". Wolken , die Verbindung von Wind und Wasser. Betrachtete man aufgrund ihrer Position als Verbindungsglieder zwischen Himmel und Erde.


Zurück